Advertisement:
Kesslerauktionen 

Market monitoring: Säbel 1867, Gala, nach k&k Muster 1861

Status: active
 
Date: 01.04.2020
Anlass: Webseite https://www.ricardo.ch, Ricardo AG
 
Status: sold
Gebote: 1
Lot-Nummer: 1111492436
Seller: 08quillon22
Buyer: Wapsu
Category: Uniformen & Effekten -> Militär: Schweiz -> Sammeln & Seltenes
Weapon: Säbel Ordonnanz 1867
Bezeichnung: Säbel 1867, Gala, nach k&k Muster 1861
URL: https://www.ricardo.ch/de/a/saebel-1867-gala-nach-k-k-muster-1861-1111492436/
 
Angebots-Preis: CHF 290.00    
Preis: CHF 290.00    
Sofortkaufpreis: CHF 600.00    
 
Description:
Säbel 1867, Gala, nach k&k Muster 1861
Seltener Schweiz/k&k Hybridsäbel, sehr günstig
Leichtere Ausführungen von Offizierssäbeln waren in der Schweiz im Gegensatz zu Österreich im Felddienst nicht zugelassen. Im Ausgang jedoch durften solche Säbel getragen werden. In der Aufgrund vorhandener Realstücke in Schweizer Sammlungen und vergangenen Auktionen kann angenommen werden, dass diese Galasäbel in der ganzen Schweiz verbreitet waren, wenn auch nicht gerade häufig. Charakteristisch an diesen nicht reglementarischen Säbeln ist der Korb mit typisch österreichischer geometrischer Musterung 1861, der Korb mit einem Knopf, der nicht ortwärts abgerollt ist und vor allem die Klinge mit einer glatten Seite und einer Seite mit Hohlschliff. Es gibt Exemplare mit Schweizerkreuz auf dem Korb und zusätzlich einem Kreuz im Strahlenkranz auf der Klinge. Es gibt auch Exemplare, die wohl kein Kreuz auf dem Griff aufweisen, dafür das Kreuz im Strahlenkranz auf der Klinge. Auffällig ist die Herkunft SOLINGEN bei fast allen Galasäbeln dieser Art. Daraus lässt sich schliessen, dass die Solinger Firmen im aufkommenden Markt für private Offizierswaffen in der Schweiz nicht abseits stehen wollten, denn die Eitelkeit der Offiziere konnte mit Galasäbeln zu gutem Geld umgemünzt werden. Leichte Säbel nach Ordonnanz 1867 sind relativ selten. Dagegen gibt es eine Fülle von Varianten von Galasäbeln mit geraden Klingen nach Ordonnanz 1899.
 
Der angebotene Säbel ist ein Säbel mit Griffmuster nach k&k 1861. Etwas ganz Besonderes und äusserst Seltenes ist die originale passgenaue Scheide im Retro Design mit zwei messingenen Ringbändern und zwei Trageringen aus Messing. Korb ohne Schweizerkreuz mit maximaler Breite 7 cm. Klinge: Länge 76,5 cm, Breite an der Wurzel 22 mm, Fabrikationszeichen quartseitig auf Wurzel: Wappen mit Z (CLEMEN & JUNG SOLINGEN), Klinge terzseitig mit Hohlbahn, quartseitig flach, Schweizerkreuz im Flammenmeer beidseitig. Sehr solide Manufakturarbeit mit eingelötetem Knopf am Korb. Die Griffkappe weist markant die Eidgenössische Rinne auf, dann folgen kleine Absätze - typisch nach k&k - und dann folgt die Wölbung. Sehr guter Zustand, Scheide passgenau mit Patina und kleinen Dellen. Die Spitze der Klinge ist abgestumpft.
Source: Ricardo AG (https://www.ricardo.ch)
 
Disclaimer Market Monitoring
The displayed data of the market monitoring (i.e. advertisements, auction data, etc.) come from the respective website or auction catalog specified in the source. These are ongoing or, in most cases, expired offers.
 
Swisswaffen.com is by no means the seller of the articles. There is also no connection between Swisswaffen.com and the effective seller.
 
Click on the URL listed under "URL" to check if an item is still available.
 
All data are without guarantee.